PayPal, VISA und MasterCard könnten für deutsche Spieler nicht verfügbar sein
18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Facebook als Fußballwetten-Ratgeber? Top oder Flop?

Facebook scrabblescreenshot

Die Social Media Kanäle überschwämmen Schritt für Schritt unser tägliches Leben und haben zu allem etwas zu sagen – nun auch zum Wetten online. Sie füttern uns mit Informationen, Kommentaren, Tipps und Tricks. Doch inwieweit kann man sich darauf verlassen?

Wett-Tipps von Facebook oder warum es eine schlechte Idee ist

Es ist nicht so besonders schwer auf der Suche nach den besten Sportwetten-Tipps auf Facebook fündig zu werden. Einmal die passenden Stichwörter im Suchfeld oben eingegeben, stößt man gleich auf ein dutzend Seiten, welche kostenlose und bezahlte Tipps zu Sportwetten jeglicher Art anbieten. Eindeutiger Sportwetten-Liebling scheint dabei der Fußball zu sein.

Doch sollte man diesen Seiten wirklich seine Wettprognosen überlassen und ihnen gar sein Geld anvertrauen?

Hier ein paar Dinge, die man über diese Seiten wissen sollte:

1) Genauigkeit: Mangelhaft

Fakt ist, dass es ein riesen Zeitaufwand wäre, alle Sporttipp-Anbieterseiten auf Facebook zu durchforsten und ihre öffentlichen Informationen auf Richtigkeit zu überprüfen. Es ist nahezu unmöglich alle relevanten Details eines Angebotes zu sammeln, da Facebook nicht als Webseite, sondern als soziales Netzwerk fungiert.

Aus diesem Grund findet man die benötigten Informationen selten sorgfältig aufgelistet, sondern eher über verschiedene Posts und Links verstreut.

Darüber hinaus sollte man sich bewusst machen, dass kaum eine der Anbieterseiten durch das blaue Hakensymbol rechts von ihrem Namen verifiziert ist, was bedeutet, dass die besuchte Seite keine offizielle, vom angegeben Unternehmen geführte Seite ist.

Es ist also schwer nachzuvollziehen, ob die veröffentlichen Informationen und Angebote tatsächlich von Mitarbeitern der Firma stammen. Darauf blind zu vertrauen sollte man also nicht!

Auf einigen Wett-Tipp-Plattformen Facebooks werden Wettquoten und fragwürdige Tipps nach Registrierung oder „folgen“ angeblich kostenloser Provider angeboten, welche eher als Betrugsfallen, als als eigentliche Wett-Tipps angesehen werden sollten.

weird betting offers on Fb

 

2) Inhalte: Mangelhaft

Wenn hinter den scheinbar offiziellen Facebook-Seiten nun aber gar nicht die Unternehmen selbst hinterstehen, woher kommen dann eigentlich die angepriesenen Wett-Tipps, Quoten, Vorhersagen usw.?

Nach einem erstem Durchscrollen der Seiten bemerkt man schnell, dass anstatt vertrauenswürdiger Tipps eher Wettanbieter vermarktet und User dazu animiert werden, sich auf diesen Seiten zu registrieren, um von dort aus ihre Wetten abzuschließen.

falsche versprechen hubis-welt

 

3) Ein Netzwerk ist keine Community: Ausreichend

Vorsicht! Auch wenn sich die Plattformen auf Facebook Wett-Tipp Seiten nennen, findet man dort keinerlei personnalisierte Tipps, von denen sie bei ihrem nächsten Wetteinsatz Gebrauch machen könnten.

Im Gegenteil, denn die von Facebook vorprogrammierte Seiteneinrichtung lässt keine User-Posts zu, sondern man kann sich höchstens unter den offiziellen Posts in den Kommentaren zu Wort melden.

Allerdings macht das einen eher unprofessionellen Eindruck auf Wett-Tipp-Suchende, da solche Anmerkungen von jedermann und keineswegs nur von professionellen und/oder kompetenten Quellen stammen können.

Bzahlte Wett-Tipps sind auch keine Lösung

Bei der Frage, ob man sich für oder gegen bezahlte Wett-Tipps entscheiden sollte, spielen zwei Faktoren eine wichtige Rolle.

  • 1) Inwiefern sind die Angaben über bisherige Profite wahr?
  • 2) Ist es möglich die gleichen Quoten zu erzielen?

Nicht selten sind die Bilanzen von Bezahldiensten verfälscht und es wird an allen Enden belogen und betrogen, um möglichst vielen gutgläubigen Menschen in kurzer Zeit das Geld aus der Tasche zu ziehen. Man könnte hier zum Gegenangriff übergehen, indem man vorgeschlagene Wettquoten überprüft und schaut, ob jene in dieser Form überhaupt jemals verfügbar waren.

Warum gibt es überhaupt Bezahlservice? Nur, weil das Risiko größer ist, heisst das nicht, dass hinter diesen Angeboten nur heiße Luft steckt! So gibt es beispielsweise viele Tipster, die sich mit ihrem Talent ihr regelmäßiges Grundeinkommen sichern.

Aber gute Prognosen hin oder her, Fakt ist, dass viele erfolgreiche Tipster auch umsonst ihre Dienste anbieten und man als Einsteiger definitiv erstmal ein paar ausprobieren sollte, bevor man sein Geld dafür ausgibt.

Unser Rat für Sie: Flop

Natürlich ist es ganz normal, sich nach Hilfe umzuschauen, bevor man sich ins Wettgeschehen rund um Sportwetten stürzt. Allerdings sollte man sich vorher sicher sein wie vertrauenswürdig die verschiedenen Anbieter und Optionen sind. Wenn ein Dienst nicht überprüft wird, dann sollte man auf seine Bilanzen und Prognosen nicht so viel geben.

Wenn Sie wissen möchten, zu welchen Wettfails es kommen kann und welche Strafen dafür drohen könnten, dann klicken Sie hier.

Prinzipiell ist es immer ratsam sich seine Tipps & Tricks nur von offiziell abgesicherten Seiten und Profi Tipstern zu holen. Wenn Sie das getan haben, dann kann ihnen auf Ihrem Weg in den Wett-Olymp eigentlich nichts mehr im Weg stehen.