PayPal, VISA und MasterCard könnten für deutsche Spieler nicht verfügbar sein
18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Die 10 peinlichsten Werbespots der Fußballer

Mentos Werbung peinlich

Fußballer sind Sympathieträger, Vorbilder und Trendsetter, die perfekten Werbebotschafter für Unternehmen könnte man also meinen. Doch was so mancher Bundesligastars vor der Kamera abliefert könnte fast schön als Rufschädigung abgestempelt werden. Häufig haben die Werbetexter jedoch auch alles gegeben, damit sich die Kicker blamieren.

Geistreiche Formulierungen wie der mit dem goldenen Umberto prämierte Satz aus der Kevin Großkreutz Mentos Werbung „Da bleibt man die komplette Halbzeit mit cool“, sind dabei keine Ausnahme. Damit Sie noch mehr zu lachen haben, zeigen wir Ihnen die 10 peinlichsten, aber wohl auch lustigsten Werbespots unserer Fußballer.

#10 Der Kaiser machts vor

Gleich zu Beginn starten wir mit dem Klassiker unter den Fußballer Werbespots zum fremdschämen. Franz Beckenbauer war einer der ersten, der im im großen Stil Profit aus seiner Person schlug. Hier hat er sein Gesicht für die so „kräftig schmeckende“ Knorr Fleischklösschen Suppe hingehalten.

Dass er diese Jugendsünde hinterher eventuell doch bereute, zeigte seine gereizte Haltung bei der „Suppenkasper-Affäre“, bei der WM 1986, als Ulli Stein frühzeitig die Heimreise antreten musste.

 

#9 Mesut Eastwood – Nutella Revolverheld

Eine stete Quelle peinlicher Werbespots ist Nutella. Seit einiger Zeit ist man dort auf die Fußballer gekommen und inzwischen werden Spots am Fließband gedreht. Ein Highlight der Slapstick Serie ist dabei ohne zweifel Mesut Özils auftritt als Westernheld.

Mit einem Pokerface zum in die Knie gehen fixiert er die Kantinendame vor dem Duell um das Nutella Glas. Mesuts Glupschaugen und sein lethargischer Blick leisten dabei ganze Arbeit und erinnern wirklich fast an den jungen Clint Eastwood.

#8 Oliver Kahn nimmt ab

Zugegeben, von allen Schauspielleistungen, kann die vom Titan wohl noch am ehesten überzeugen. Allerdings sind Inhalt und Slogan der Weight Watchers Werbung derart peinlich, dass es dennoch für unser Ranking reicht. Die Deutsche Torwartlegende wurde hier ganz klar zum Werbetexter-Opfer.

 

#7 Otmar Hitzfeld bringt Dynamik in die Werbung

Auch Trainer legen immer wieder schauspielerische Glanzleistungen hin. Ob man bei dieser peinlichen Werbung von Ottmar Hitzfeld jedoch überhaupt von Schauspiel sprechen kann sei dahin gestellt. Ohne eine Miene zu verziehen trägt er den schwer auswendig gelernten Text mit Haltung und Würde vor. Ein Werbebotschafter, der ganz klar den Spaß und die Freude des Fitnessgerätes transportiert.

#6 Hummels hat die Haare schön

An Fußballern wird ja gerne kritisiert, dass sie wehleidig sind, bei jeder Kleinigkeit zu Boden gehen und schauspielern, was das Zeug hält. Mats Hummels beweist jedoch, dass es auch noch harte Männer in diesem Sport gibt. Der Innenverteidiger von Gardemaß steckt fast alles weg und lässt sich von fast nichts unter kriegen. Lediglich bei einer Sache geht selbst unser WM-Held in die Knie: Kopfhaut Jucken.

Zumindest ist dies bei seinem letzten Head and Shoulders Werbespot der Fall. Auch wenn sich Mats mit seiner prächtigen Mähne in der Tat gut für ein Haarpflegeprodukt eignet, sollte man an der Instrumentalisierung bei H&S eventuell noch arbeiten.

#5 Lothar Matthäus zeigt, was ein peinlicher Werbespot braucht

Gibt es eigentlich ein Fußball-Fun-Ranking, in das es unser Lothar noch nicht geschafft hat? In unsere Liste der 10 peinlichsten Werbespots der Fußballer gelang ihm der Sprung gemeinsam mit Anthony Yeboah in der Danny Sahne Werbung. Hier kommt alles zusammen, was eine gelungene Fußballer Werbung ausmacht: Gesang, platte Sprüche und das richtige Outfit. Gerüchten Zufolgen soll es sogar eine verrückte Wette zwischen den Freunden gegeben haben, welche Matthäus verlor und deshalb die erste Stimme im Danny Sahne Jingle singen musste.

Auch ein weiteres altbekanntes Muster aus Fußballer Werbungen lässt sich hier wiederfinden: Komplett ungesunde Produkte werden als „Geheimnis der Champions“ angepriesen. In dieses Schema reiht sich unter anderem auch Schweinsteiger mit Pfanni und Cowboy Mesut mit Nutella ein.

 #4 Michael Ballack urlaubsreif

Das man auch nach seiner Karriere noch für herrlich peinliche Werbespots in der Lage ist, zeigt Michael Ballack für „Ab-In-Den-Urlaub“. Ganz klares Highlight ist dabei seine Unmutsbekundung „Oi Samma“ nach dem ihm  ein Ball am Kopf trifft.

 

#3 Christiano Ronaldo trainiert nicht nur die Beine

Natürlich sind nicht nur unsere Deutschen Kicker in der Lage, peinliche Werbespots zu drehen. Weltfußballer Christiano Ronaldo bewies letztlich in einer Werbung für ein asiatisches Kosmetik Produkt, welches die Gesichtsmuskeln trainieren soll, dass auch er ganz klar einen Platz unter den 10 peinlichsten Werbespots der Fußballer verdient hat.

 

#2 der schöne Herr Löw

Dass sich unser Bundestrainer als Werbefigur perfekt für eine Kosmetik Linie eignet, versteht sich von selbst. Immer gepflegt, stets adrett und nie steht eine Strähne ab. Seine Dienste konnte sich Nivea sichern. Doch dass man dort aus unserer tapferen Nationalmannschaft eine Beauty Klasse macht, geht zu weit. Glücklicherweise hielt sich der Spot nicht allzu lange im Fernsehen.

 

#1 Der goldene Umberto für Kevin Großkreutz

Auch wenn es in unserem Ranking der peinlichsten Fußballer Werbespots wirklich einige starke Kandidaten gab, gelang es einem Starter, sich ganz klar abzusetzen. Die rede ist von Allzweckwaffe und Dönerwerfer Kevin Großkreutz. In der mittlerweile bereits legendären Mentos Werbung war ihm eigentlich nur ein kurzer Ausschnitt zugedacht, den er jedoch mit Bravour in den Sand setzte.

Zugegeben, dem nicht gerade wortgewandten Kevin Großkreutz eine Sprechrolle zuzuteilen ist von Mentos nicht wirklich fair, doch der Werbespot übertrifft sogar noch Kevins Interviews. Das Kind der Dortmunder Südtribüne wurde für seinen Mentos Werbespot sogar mit einem Preis geehrt. Von der Sendung Halli Galli gabs die Medien Auszeichnung „Der goldene Umberte“. Wir präsentieren das Werk, welches diesen Preis und unseren Platz 1 im Ranking der peinlichsten Werbespots der Fußballstars verdient hat:

 Haben wir was vergessen?

Zur Freude unser aller sind peinliche Fußballer Werbungen eine nie versiegende Quelle der Peinlichkeit und werden weiter und weiter gedreht. Wenn Sie also beim Feierabend Zappen auf einen Spot zum Schießen stoßen, zögern Sie nicht, ihn unter dem Artikel zu posten, damit alle etwas davon haben. Schließlich soll den Fußballern der Ruhm zuteil werden, der ihnen gebührt. Und wer weiß, vielleicht finden wir sogar einen Kandidaten für den nächsten goldenen Umberto.