PayPal, VISA und MasterCard könnten für deutsche Spieler nicht verfügbar sein
18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

EM 2021 Spielvorschau: Türkei vs Italien – 11. Juni 2021

Spielvorschau Italien vs Türkei
Türkei gegen Italien: Das Eröffnungsspiel am 11. Juni in Rom

Die Türkei und Italien eröffnen am Freitag die Europameisterschaft 2021. Das Auftaktspiel der Gruppe A, das auch als erster Fingerzeig im Kampf um die Achtelfinaltickets zu werten ist, wird vor 16000 zugelassenen Zuschauern im Stadio Olimpico in Italiens Hauptstadt Rom ausgetragen. Anpfiff ist um 21:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Wie auch alle anderen 50 Partien der EM 2021 wird auch die Auftaktpartie zwischen der Türkei und Italien im deutschen Fernsehen übertragen. Neben den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF hält auch Magenta TV die Übertragungsrechte für die Europameisterschaft.

Die Partie zwischen der Türkei und Italien wird im TV ab 20:15 Uhr im ARD ausgestrahlt. Der Vorbericht wird von Jessy Wellmer moderiert. Als Experte steht Wellmer der deutsche Weltmeister von 2014, Bastian Schweinsteiger zur Verfügung. Zum Anpfiff übernimmt Florian Naß das Zepter und führt erstmals bei einer EM als Kommentator durch die Partie.

Türkei und Italien im direkten Vergleich

Italien
Türkei
7Fussball Weltrangliste29
S/7  
N/0
U/3
Direkte BilanzS/0  
N/7
U/3
S/5
D/0
N/0
Ergebnisse der letzten 5 SpieleS/3  
D/2
N/0
Domenico BerardiBester TorschützeBurak Yilmaz
Roberto ManciniTrainerSenol Günes

Tipps für die Partie

Unser Wett-Tipp 🇹🇷 Türkei vs Italien 🇮🇹
Sieg Italien
Quote 1.50

Italien vs Türkei: Quoten und Prognose

Die Türkei tritt zum Auftakt der Europameisterschaft als Gastgeber auf. Doch der Heimvorteil liegt in der italienischen Hauptstadt ganz klar auf Seiten der Gastmannschaft. Infolgedessen dürfen sich die Türken auf eine harte Partie einstellen, nicht zuletzt da die Italiener als der haushohe Favorit gelten.

Sollte die Türkei zum Auftakt gewinnen, würden die Chancen auf einen Achtelfinaleinzug enorm steigen. Zumal mit Wales und Schweiz in der Gruppe A noch zwei Gegner auf die Türkei warten, die deutlich leichter einzuschätzen sind als die Squadra Azzurra.

Der Druck lastet auf beiden Teams, wenn auch etwas stärker auf den Schultern der Italiener. Die Elf von Roberto Mancini möchte ihren starken Lauf fortführen und mit einem Sieg über die Türkei die Weichen in Richtung Gruppen-Sieg stellen. Doch ein einfaches Unterfangen wird dies nicht, hat die Türkei doch eine starke EM-Qualifikation absolvieren.

Spielvorschau EM 2021

Dadurch aber stiegen auch die Erwartungen bei den türkischen Fans, die den Einzug in die K.o.-Phase als Mindestziel ihrer Mannschaft erwarten. Das Auftaktspiel ist wohl das spannendste Duell der Gruppe A.

Für die Türkei gilt es einen EM-Fluch zu beenden. Noch nie konnte die Mannschaft von Senol Günes bei einer Europameisterschaft die erste Partie gewinnen. Diesmal aber ist es wichtiger denn je zu Beginn zumindest einen Punkt zu holen. Würde es den Türken gegen den mit Abstand härtesten Gruppengegner gelingen, etwas Zählbares einzufahren, wäre ein erster Schritt in Richtung Achtelfinale getan.

Italien spielt unter Trainer Robert Mancini wieder einen bärenstarken Fußball. Seit 15 Spielen ist der einmalige Europameister nunmehr ohne Niederlage und darf somit ohne Umschweife zu den Favoriten auf den Titel gezählt werden. Klares Zwischenziel der Italiener ist der Gruppensieg. Und auch wenn die Türkei sicherlich ein harter Brocken ist, ist die Favoritenrolle am Freitag klar verteilt. Die Italiener haben im direkten Aufeinandertreffen mit den Türken noch nie verloren. Bei zehn Duellen gab es sieben italienische Siege, dreimal endete die Partie mit einem Remis.

  • Form Türkei: Nur eine Niederlage aus den letzten zehn Partien
  • Form Italien: Keine Niederlage in der EM-Qualifikation und seither ungeschlagen
  • Italien war bislang bei zehn EM-Endrunden dabei, die Türkei bei fünf