18+ | Spiele mit Verantwortung | AGB gelten | Kommerzieller Inhalt | Glücksspiel kann abhängig machen

Teams, Fahrer und Termine: Alle Infos zur Formel 1 Saison 2022

LECLERC Charles F1 Team Scuderia Ferrari Sieger GP von Bahrain mit Pokal FIA F1 Saison 2022 GP Bahrain 3.Tag am 20 03. 2022 Bahrain International Circuit. Foto: IMAGO / Laci Perenyi

Am 20. März begann das erste Formel 1 Rennen des Jahres. Alle Rennen und Fahrerpaarungen: Die Infos zur neuen Saison sind in diesem Beitrag zu finden.

Die lange Wartezeit ist nun vorbei! Am vergangenen Wochenende (18-20. März) startete die neue Formel 1 Saison mit dem Großen Preis von Bahrain. Nach einer äußerst unterhaltsamen und spannenden Saison 2021 freuen sich F1 Fans auf noch mehr Spektakel. Max Verstappen (Red Bull), der amtierende Champion, und Lewis Hamilton (Mercedes), der siebenfache Weltmeister, werden sich nach dem kontroversen Ende der letzten Saison erneut um die Krone duellieren. Zu einem Zweikampf sollte es dieses Jahr aber nicht kommen. Charles Leclerc ist mit einem schnellen Ferrari in der Lage, mitzumischen und Lando Norris (McLaren) ist sehr stark einzuschätzen.

Die Vorbereitungen für die Saison 2022 begannen bereits letzten Monat, vom 23. bis zum 25. Februar in Barcelona und wurden vom 11. bis zum 13. März in Bahrain fortgesetzt.

Alle Termine und Rennen der neuen Saison

2022 sollten erstmals in der Formel 1 Geschichte 23 Rennen stattfinden, doch der Große Preis von Russland in Sotschi wurde abgesagt. Trotzdem sucht die Formel 1 nach einem alternativen Austragungsort für das September-Wochenende, wobei Katar, wie letztes Jahr, angeblich an einem Großen Preis interessiert sein soll.

Länder wie Kanada, Japan und Australien sind erneut Gastgeber eines Formel 1 Großen Preis, nachdem sie aufgrund der Pandemie zwei Saisons aussetzen mussten. Zum ersten Mal heißt es für alle Rennfahrer nach Florida für den Großen Preis von Miami. Nach Austin ist es das zweite US-Rennen im Programm. Außerdem ist der Grand Prix von China erneut vom Kalender gestrichen. Ersatz dafür ist im dritten Jahr in Folge der Große Preis der Emilia-Romagna. Abu Dhabi ist vom 18. bis 20. November einmal mehr Gastgeber für das Saisonfinale.

Der Formel 1 Rennkalender für die 2022 Saison

  • Bahrain Grand Prix (18-20. März) – Bahrain International Circuit Sakhir, Bahrain
  • Saudi Arabian Grand Prix (25-27. März) – Jeddah Corniche Circuit Jeddah, Saudi Arabien
  • Australian Grand Prix (8-10. April) – Melbourne Grand Prix Circuit Melbourne, Australien
  • Gran Premio dell’Emilia Romagna (22-24. April) – Autodromo Internazionale Enzo e Dino Ferrari Bologna, Italien
  • Miami Grand Prix (6-8. Mai) – Miami International Autodrome Miami, USA
  • Gran Premio de España (20-22. Mai) – Circuit de Barcelona-Catalunya Barcelona, Spanien
  • Grand Prix de Monaco (27-29. Mai) – Circuit de Monaco Monte Carlo, Monaco
  • Azerbaijan Grand Prix (10-12. Juni) – Baku City Circuit Baku, Aserbaidschan
  • Grand Prix du Canada (17-19. Juni) – Circuit Gilles Villeneuve Montréal, Kanada
  • British Grand Prix (1-3. Juli) – Silverstone Circuit Towcester, Großbritannien
  • Großer Preis von Österreich (8-10. Juli) – Red Bull Ring Spielberg, Österreich
  • Grand Prix de France (22-24. Juli) – Circuit Paul Ricard Le Castellet, Frankreich
  • Magyar Nagydíj (29-31. Juli) – Hungaroring Mogyoród, Ungarn
  • Belgian Grand Prix (26-28. August) – Circuit de Spa-Francorchamps Stavelot, Belgien
  • Dutch Grand Prix (2-4. September) – Circuit Zandvoort Zandvoort, Niederlande
  • Gran Premio d’Italia (9-11. September) – Autodromo Nazionale di Monza Monza, Italien
  • Singapore Grand Prix (30 September – 2 October) – Marina Bay Street Circuit Marina Bay, Singapur
  • Japanese Grand Prix (7-9. October) – Suzuka International Racing Course Suzuka, Japan
  • United States Grand Prix (21-23. October) – Circuit of the Americas Austin, USA
  • Gran Premio de la Ciudad de México (28-30. October) – Autódromo Hermanos Rodríguez Mexico City, Mexiko
  • Grande Prêmio de São Paulo (11-13. November) – Autódromo José Carlos Pace São Paulo, Brasilien
  • Abu Dhabi Grand Prix (18-20. November) – Yas Marina Circuit Yas Island, Abu Dhabi

Alle Teams und Rennfahrer der neuen Saison

Das Starterfeld ist seit mehreren Jahren relativ stabil. Seit Haas 2016 debütierte, sind keine neuen Teams hinzugekommen, und seit Caterham und Marussia haben keine Teams das Feld verlassen. Andererseits gibt es fast jede Saison eine Umstellung des Fahreraufgebots und dieses Jahr ist es nicht anders.

Sowohl bei Williams als auch bei Alfa Romeo gibt es große Veränderungen. Ebenso bei Mercedes, nachdem George Russell zu dem Team befördert wurde, für das er 2017 als Junior unterschrieben hatte. Der Deal, der den 24-jährigen Briten zu Mercedes brachte, führte dazu, dass Ex-Hamilton Kollege und WM-Dritter Valtteri Bottas zu Alfa Romeo wechselten.

Der Finne ersetzt dort seinen Landsmann Kimi Räikkönen, der schon letztes Jahr seinen Rücktritt nach 19 Jahren in der Formel 1 bekannt gab. Das italienische Team tritt diese Saison mit einer komplett neuen Besetzung an, denn auch Fahrer Nummer 2 Antonio Giovinazzi wechselt in die Formel-E-Weltmeisterschaft. Der 22-jährige F2-Star Guanyu Zhou vervollständigt das Alfa-Aufgebot und wird damit der erste chinesische Rennfahrer in der Formel 1 Geschichte. Nach einer einjährigen Pause in der Königsklasse des Rennsports kehrt Alex Albon zurück und wird Nicholas Latifis neuer Teamkollege bei Williams.

Auch Kevin Magnussen ist dieses Jahr überraschend wieder in der Formel 1 dabei. Der Däne war bereits zwischen 2017 und 2020 Teil des amerikanischen Team Haas. Er ersetzt den Russen Nikita Mazepin, dessen Vertrag aufgelöst wurde. Red Bull, Ferrari, McLaren, AlphaTauri, Aston Martin und Alpine vertrauen weiter ihren zwei Fahrern.

Überblick: Die Teams und Fahrer für die Formel 1 Saison 2022

TeamFahrer 1Fahrer 2
Red BullMax Verstappen (NIE) #1Sergio Perez (MEX) #11
MercedesLewis Hamilton (GBR) #44George Russell (GBR) #63
FerrariCharles Leclerc (MON) #16Carlos Sainz Jr. (SPA) #55
McLarenDaniel Ricciardo (AUS) #3Lando Norris (GBR) #4
AlpineFernando Alonso (SPA) #14Esteban Ocon (FRA) #31
AlphaTauriPierre Gasly (FRA) #10Yuki Tsunoda (JAP) #22
Aston MartinSebastian Vettel (DEU) #5Lance Stroll (KAN) #18
Alfa RomeoValtteri Bottas (FIN) #77Guanyu Zhou (CHN) #24
WilliamsNicholas Latifi (KAN) #6Alex Albon (THA) #23
HaasMick Schumacher (DEU) #47Kevin Magnussen (DAN) #20
Adrian Jakupi
52 Artikel
Dank seiner Lebenszeit in Kanada sind US-Sportarten für Adrian kein Geheimnis mehr. Als Online-Redakteur beherrscht er Wörter wie Dirk Nowitzki den ...