18+ | Spiele mit Verantwortung | AGB gelten | Kommerzieller Inhalt | Glücksspiel kann abhängig machen

Aktuelle Infos zur Europa League 2021/22

Europa League Deutschland Stark Vertreten

In Kürze erwacht die Europa League aus dem Winterschlaf und damit ist es höchste Zeit für ein paar Fakten, ehe die K.o.-Spiele im Februar ausgetragen werden. Seit der Saison 2009/10 nunmehr ist die Europa League Teil des europäischen Fußballzirkus. Doch erst seit dieser Saison sind nur noch 32 Teams im Wettbewerb vertreten. Die Reduzierung der Teilnehmer soll dem Turnier zu mehr Qualität verhelfen.

Deutschland stark vertreten

Gerade aus deutscher Sicht ist die Qualität in diesem Jahr aber ohnehin besonders stark, da mit den Champions-League-Absteigern Borussia Dortmund und RB Leipzig zwei Topteams in den Playoffs um das Achtelfinale spielen. Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt steigen dann in der Runde der letzten 16 wieder in den Wettbewerb ein.

Die Dortmunder wollen nach dem Aus in der Königsklasse nun in der Europa League vorne mitspielen. Dabei bekommen es die Schwarz-Gelben mit dem schottischen Vertreter Glasgow Rangers zu tun. Der Kadervergleich lässt eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung zu: Der BVB geht als Sieger aus dem Duell hervor.

Die Leipziger sind, wie auch die Dortmunder klarer Quotenfavorit was das Achtelfinalduell gegen Real Sociedad anbelangt. Auch wenn die Spanier sicherlich nicht zu unterschätzen sind, waren sie doch eher zu Saisonbeginn stark, ließen dann aber nach.

Auch der FC Barcelona ist in den Playoffs vertreten und gilt im Duell mit dem SSC Neapel leicht favorisiert. Angesichts der Leistungen in der Champions League darf dies durchaus angezweifelt werden.

Weitere Playoff-Duelle finden zwischen dem FC Sevilla und Dinamo Zagreb, dem FC Porto und Lazio Rom, Atalanta Bergamo und Olympiakos Piräus, Sheriff Tiraspol und Sporting Braga sowie Zenit St. Petersburg und Betis Sevilla statt.

Europa League 2021/22

Wer sind die Favoriten?

Wer sich am 18. Mai 2022 im Finale in Sevilla wiederfindet, steht freilich noch in den Sternen. Dauergewinner FC Sevilla hat beinahe schon ein Abo auf den Titel, doch in diesem Jahr sind neben Dortmund einige absolute Topteams des europäischen Vereinsfußballs vertreten. Porto, Atalanta, RB Leipzig, auch sie zählen zu den Titelanwärtern. Auch die Fans von Napoli oder West Ham dürfen sich Hoffnungen machen. Das kann auch für die Fußball Wetten auf die Europa League durchaus spannend werden.

Wirft man einen Blick auf die jüngere Vergangenheit, dann scheint die Europa League eine Angelegenheit für Mannschaften aus Spanien und England zu sein. Seit 2012 ging der Pokal sieben Mal auf die iberische Halbinsel, dreimal gewann ein Team aus der Premier League. Das Endspiel des letzten Jahres unterstreicht dies noch einmal. 2021 standen sich Manchester United und Villarreal gegenüber, mit dem besseren Ende für die Engländer.

In diesem Jahr sind die Spanier mit Barca, Real Sociedad und Sevilla dreimal vertretet. Für England hält nur noch West Ham United die Fahne hoch, da Leicester City in der Gruppenphase ausgeschieden ist. Dafür hat Italien mit Neapel, Lazio und Atalanta gleich drei Favoriten vertreten.

Deutschlands Hoffnungen verteilen sich auf vier Teams, wenngleich Dortmund sicherlich zum Kreis der Topfavoriten gezählt werden darf. Doch auch die Chancen der Leipziger stehen hoch. Das letzte Mal, dass eine Mannschaft aus Deutschland diesen Wettbewerb gewinnen konnte, war 1997. Damals sicher sich der FC Schalke den Triumph.

Andreas Wagner
57 Artikel
Andreas ist seit mehr als zehn Jahren als freier Sportjournalist tätig und hat in dieser Zeit redaktionelle Arbeit für diverse Formate, unter andere ...