PayPal, VISA und MasterCard könnten für deutsche Spieler nicht verfügbar sein
18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Champions League 2021/22 – Rückblick auf die Gruppenphase

Champions League Rückblick auf die Gruppenphase

Die Champions-League-Gruppenphase ist beendet. Einige Topteams haben eine souveräne Vorrunde gespielt und 18 von 18 möglichen Punkten geholt, darunter der FC Bayern München und der FC Liverpool. 

Andere Klubs schafften die Qualifikation für die K.o.-Runde überraschend nicht, allen voran der FC Barcelona. Paris Saint-Germain hingegen spielte eine wacklige Gruppenphase, konnte sich am Ende aber dennoch qualifizieren und zählt aufgrund seines starken Personals freilich weiter zu den ganz heißen Anwärtern auf den Titel.

Gruppenphase – Rückblick

Die Champions-League-Gruppenphase ist beendet und mit Liverpool, Ajax und Bayern gelang gleich drei Klubs die maximale Punktausbeute. Besonders bemerkenswert ist das in Betracht der Tatsache, dass dies zuvor nur zehn Klubs gelang: dem AC Mailand, Paris Saint-Germain, Spartak Moskau, Barcelona, Real Madrid und bereits einmal den Bayern. Liverpool ist damit der erste englische Klub, der alle sechs Spiele einer Gruppenphase gewinnen konnte.

Interessant ist unter diesem Gesichtspunkt auch, dass alle vier englischen Klubs ihre ersten elf Heimspiele in dieser Saison gewinnen konnten. Nur das 1:1 von Manchester United gegen die Young Boys am 6. Spieltag der Gruppenphase verhinderte eine fehlerfreie Heimserie der Insulaner.

Dem deutschen Serienmeister Bayern München gelang es bereits zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren seine Gruppenphase mit 18 Punkten zu beenden. Dabei hatten die Münchner beide Male eine Tordifferenz von mehr als plus 19 Toren. Das gelang zuvor keinem anderen Team.

Der FC Barcelona ist hingegen zum ersten Mal seit 21 Jahren in der Gruppenphase gescheitert. Nur zwei Tore erzielten die Katalanen dabei, Negativrekord.

Barcelonas ehemaliger Superstar Lionel Messi traf hingegen am 2. Spieltag in seiner 17. Champions League in Folge. Selbiges gelang auch Real Madrids Karim Benzema. Womit sich diese beiden Offensivkünstler den Rekord teilen.

Insgesamt vielen in der gesamten Gruppenphase satte 297 Tore, was pro Spiel 3,1 Treffer bedeutet.

Champions League Gruppenphase

Was uns im Achtelfinale erwartet (Hinrunde)

Unter den 16 teilnehmenden Mannschaften der K.o.-Runde befinden sich sage und schreibe neun ehemalige Champions League Sieger. Das Achtelfinale scheint somit vielversprechend zu werden. Vorhersagen zu den kommenden Spielen finden Sie in unserem Champions League Tipps Artikel.

Sporting Lissabon vs Manchester City – 15.02.22 um 21:00 Uhr

Zum Auftakt stehen sich Sporting Lissabon und Manchester City gegenüber. Klar, wer hierbei der Favorit ist. Manchester City hat seine Gegner in der Gruppenphase zeitweise an die Wand gespielt und nach dem verlorenen Finale soll 2022 die Wiedergutmachung folgen.

Paris Saint-Germain vs Real Madrid – 15.02.22 um 21:00 Uhr

Mit Paris Saint-Germain gegen Real Madrid dürfen sich die Fußballfans auf einen richtigen Knaller freuen. Beide Teams zählen zu den großen Anwärtern auf den Titel. PSG musste sich hinter Manchester City mit dem zweiten Platz in der Gruppenphase begnügen und sucht immer noch die richtige Balance, hat mit seiner Offensivreihe um Messi, Mbappe und Neymar aber sicher noch einiges an Potential. Real Madrid konnte sich schon vorzeitig für das Achtelfinale qualifizieren, die Heimpleite gegen Sheriff Tiraspol darf als Ausrutscher betrachtet werden.

FC Bayern München vs RB Salzburg – 16.02.22 um 21:00 Uhr

Der deutsche Rekordmeister Bayern München gastiert zum Achtelfinalauftakt bei RB Salzburg. Salzburg qualifizierte sich nach 21 Jahren erstmals wieder als österreichisches Team für die K.o.-Phase. Die Bayern gelten nicht zuletzt durch die lupenreine Gruppenphase als Favorit. Ohnehin scheint das Münchner Star-Ensemble fast nach belieben die Gänge tätigen zu können, sobald das Europapokal-Flutlicht angeht.

Inter Mailand vs FC Liverpool – 16.02.22 um 21:00 Uhr

Inter Mailand darf mit dem FC Liverpool vorliebnehmen. Die Nerazzurri sind in dieser Spielzeit traditionsgemäß im Abwehrbereich. Allerdings bietet die Torausbeute noch Raum zur Verbesserung. Bei den Reds hingegen läuft die Offensive auf Hochtouren. Die Gruppenphase beendeten die Reds ohne Punktverlust und dürfen wohl mit dem Favoritenticket nach Mailand reisen.

Chelsea FC vs LOSC Lille – 22.02.22 um 21:00 Uhr

Titelverteidiger Chelsea trifft zum K.o.-Runden-Auftakt auf LOSC Lille. Die Blues sind unter Trainer Thomas Tuchel weiterhin defensiv kaum zu überwinden. Zudem haben die Londoner in der Offensive jede Menge Optionen, es den Franzosen schwer zu machen. Lille hat überraschend das Achtelfinale erreicht, erst zum zweiten Mal im achten Versuch.

FC Villareal vs Juventus Turin – 22.02.22 um 21:00 Uhr

Villarreal bekommt es mit Juventus Turin zu tun. Die Spanier spielten zuweilen richtig groß auf, nur vorne wurde ein echter Torjäger schmerzlich verletzt. Während für Juve in der Liga nicht alles klappt, verlief die Gruppenphase recht reibungslos. Einzig das 0:4 bei Chelsea war ein herber Rückschlag.

Benfica Lissabon vs Ajax Amsterdam – 23.02.22 um 21:00 Uhr

Mit Benfica steht nach Sporting ein weiterer portugiesischer Vertreter im Achtelfinale. Benfica landete in der Gruppenphase vor Barcelona und besiegelte damit das Aus der Katalanen. Einzig Gruppensieger Bayern war einfach zu stark. Nun geht es gegen Ajax. Die Niederländer zeigten sich in der Gruppenphase mutig, kraftvoll und kreativ. Trainer Erik ten Hag leistet wirklich tolle Arbeit.

Atletico Madrd vs Manchester United – 23.02.22 um 21:00 Uhr

Atletico Madrid hatte es in einer harten Gruppe mit Liverpool, dem AC Mailand und Porto nicht immer leicht. Doch das Team von Diego Simeone lieferte ab, als es darauf ankam. Nun erwarten die Madrilenen den englischen Rekordmeister Manchester United. Bleibt abzuwarten, wie sich die Engländer unter dem deutschen Trainer Ralf Rangnick entwickeln.

Andreas Wagner
Andreas ist seit mehr als zehn Jahren als freier Sportjournalist tätig und hat in dieser Zeit redaktionelle Arbeit für diverse Formate, unter andere ...